Winterunterhaltung

2020

Bericht im Amtsblatt der Stadt Plochingen vom 23.01.2020:

2019

Alle Generationen stellten wieder gemeinsam ein musikalisches Programm auf die Beine und begeisterten das Publikum mit Können und Herzblut.

Dieses Jahr jedoch startete der musikalische Abend mit Wehmut – es hieß Abschied nehmen vom Altspielerring. Dem 1. Vorsitzenden Oliver Knapp fiel diese Aufgabe nicht leicht.

Er beschrieb den Ursprung und die Geschichte dieses traditionellen Ensembles: 1963 wurde die Musikgruppe von Willi Schalber, Otto Gonser, Kurt Nagel, Richard Hermann, Hermann Baum, Werner Knapp, Hanne Hartmann und Helmut Nußbaum gegründet. Das Wort Altspielerring hat allerdings nichts mit dem Alter zu tun, denn damals waren die Gründer alle jung. Vielmehr ging es um die Musikart – man wollte bewährte Volkslieder und Märsche spielen. Diese Idee wurde zu einer Erfolgsgeschichte. Aber die Menschen werden nicht jünger und die Anzahl der Altspieler hat sich stetig verringert, bis sie im vorigen Jahr akzeptieren mussten, nicht mehr spielfähig zu sein.

Eine traurige Wahrheit, die leider nicht aufzuhalten war. Vier Altspieler übernahmen aber nochmals mit Unterstützung von Kollegen aus dem Orchester den letzten Auftritt. Sie spielten eine Stunde lang, wie gewohnt, beste Unterhaltungsmusik. Das Publikum reagierte mit stürmischem Applaus.

Gerda Füess, Waltraud Zimpel, Ursel Staudenrauß und Werner Knapp wurden im Namen aller Altspielerkollegen geehrt.

Überdies erinnerte Oliver Knapp dankbar an die musikalischen Leiter: Hermann Baum leitete über Jahrzehnte hinweg die Gruppe und Hans Schmögner und Werner Hunt hatten diese Aufgabe zuletzt übernommen.

Ein besonderer Dank ging an Werner Knapp, der als Gründungsmitglied bis zum letzten Auftritt über 50 Jahre lang aktiv dabei war. Somit ging eine Ära zu Ende, und ein wenig Traurigkeit und Wehmut verbreitete sich.

Da brauchte es die fröhliche und frische Musik der „Crazy Akkordeon Kids“, unter der Leitung von Robert Braininger, um die Stimmung wieder aufzumuntern. Das gelang dieser Gruppe junger Menschen perfekt. Mit Stücken wie „König der Löwen“, „The Last Unicorn“ oder „Lady Marmalade“ verzauberten sie das Publikum, das ihnen mit begeistertem Applaus und Zugaberufen dankte.

Diese Atmosphäre nahm anschließend das Orchester, ebenfalls unter der Leitung von Robert Braininger, auf und präsentierte Melodien von Udo Jürgens und Elton John.

Mit der „Good-Vibrations-Band“ war die Tanzfläche sofort gefüllt und die Sektbar umringt. Trotz Abschiedsschmerz war es den Harmonikafreunden wieder einmal gelungen, den Besuchern einen stimmungsvollen Musik- und Tanzabend mit bester Unterhaltung zu bieten.

2018

Und nun heißt es endgültig Abschied nehmen von unserem Mitspieler Hans Schmögner. Er verlegt seinen Wohnsitz im Jahr 2018 hinauf auf die Alb und steht dem Orchester leider nicht mehr zur Verfügung. Auch der Altspielerring wird durch seinen Weggang geschwächt: Keiner konnte die 4. Stimme so brilliant und gekonnt spielen wie Hans Schmögner. Wir wünschen ihm und seiner Frau Anneliese natürlich nur das Allerbeste, droben auf der rauhen Alb.

2014

2010

2009

2008

2007

2000